Weihnachten im Schuhkarton

Liebe Gemeinde!

Seit 2003 beteiligen wir uns als Kirchgemeinde an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Ungefähr 2300 Päckchen sind seit dem auf die Reise gegangen und haben den Kindern in den Empfängerländern große Weihnachtsfreude bereitet. Wenn ich in den Aktionsberichten die strahlenden Kinderaugen sehe, erfüllt es mich mit großer Freude und Dankbarkeit. Dass solche „Schatzkästchen“ Hoffnung wecken und Leben verändern können, wurde oft von Empfängern berichtet, die jetzt junge Erwachsene sind. Ein großer Dank geht an alle die sich in verschiedener Weise beteiligt haben. Im letzten Jahr 2018 sind es 143 Päckchen gewesen. Die Verteilung nach Alter und Geschlecht ist auf der Grafik erkennbar. Grafik Weihnachten im Schuhkarton 1Nun möchte ich Sie auch für dieses Jahr einladen, sich wieder an der Aktion zu beteiligen und "einen Funken Hoffnung und einen Lichtblick in dunkler Zeit" (Peter Hahne) auf die Reise zu schicken.

Es gelten strenge Einfuhrbestimmungen in den Empfängerländern, bitte beachten Sie die Vorgaben im Faltblatt genau. Dies liegt unter anderem im Pfarrhaus aus. Alle "verbotenen" Sachen müssen wir aussortieren! Das Mindesthaltbarkeitsdatum auf den Lebensmitteln muss März 2020 oder später sein. Achten Sie bitte genau darauf, dass die Zutatenliste der Süßigkeiten keine Gelatine enthält. Pfefferkuchen und Schokolade mit Füllung sind nicht erlaubt.

In den Schuhkarton sollte nicht nur Süßes, sondern eine Mischung aus Spielund Schulsachen, Hygieneartikel und Bekleidung. Erinnern möchte ich auch an die Transportkosten von 8 Euro.Inhalt des Päckchens Letzter Abgabetermin ist der 15.11.2019 in den bereits bekannten Sammelstellen:

- Haus der Landeskirchlichen Gemeinschaft, Harthweg 233
- Pfarramt zu den Öffnungszeiten
- Tischlerei Weise/Steffi Weise Rottluffer Str.71

Vielen Dank

Steffi Weise (Tel.0371/851933)